Schließen

VeranstaltungskalenderMit ihren Zugangsdaten einloggen.

lock and key

Anmeldung nur für Websiteadministration.

Account Login

Reformationsjubiläum

 
 
 
 
 
 
 
 
Die Reformation ist 500 Jahre jung. Die Schweizer Reformierten feiern, auch in Graubünden. Sie tun es mit Stolz auf Ihre Kirche und mit vielen Geschichten, die es von Reformierten und vom Reformiertsein zu erzählen gibt. Die Arbeitsgruppe Reformationsjubiläum erarbeitet und koordiniert mit verschiedenen Akteuren und Partnerorganisationen eine bunte Palette von Aktivitäten und Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr. Sie geben Einblick in die Vergangenheit und bieten Inspiration für die Zukunft.
 
Halbjahresprogramm 2017, Januar bis Juni (inkl. Vorschau auf weitere Veranstaltungen)
Mehr erfahren zu 500 Jahre Reformation: www.ref-500.ch
 
---
Die Veranstaltungen im Überblick
 
ab Winter 2016/17
Stadtführungen in Chur
zum Thema Reformation
Szenische Comander-Führung oder klassischer Rundgang
sowie spezielle Führungen für Kinder und Jugendliche
Chur Tourismus, 081 252 18 18, stadtfuehrungen@churtourismus.ch
 
ab Winter 2016/17
Kulturführungen im Städtli Ilanz
zum Thema Reformation, Auf Anfrage auch mit szenischen Einlagen
Information und Reservation: Museum Regiunal Surselva, 081 925 41 81, info@museumregiunal.ch
 
Ab November 2016 verfügbar: «R-City Guide».
Smartphone-App mit Rundgängen durch die Reformationsstädte der Schweiz, darunter Chur und Ilanz.
Gratis-Download über Google Play und Apple Store
www.ref-500.ch
 
4. November 2016, Comanderkirche Chur
«Tut um Gottes Willen etwas Tapferes!» - Zwingli und Comander im Kampf für eine glaubwürdige Kirche
Referat von PD Pfr. J.A. Bernhard, Strada i.O.
www.chur-reformiert.ch
 
9. November bis 16. März, Pfarrhaus Jenaz
«Reformation vestehen» - Lektürekreis Martin Luther
Auf monatliche Treffen hin werden Abschnitte des Buches von Veit-Jakobus Dieterich: "Martin Luther. Sein Leben und seine Zeit» (dtv-Verlag) gelesen und gemeinsam besprochen. Zusätzlich Bilder und Filmsequenzen.
Fünf Mittwochabende: 9.11.2016 / 1.12.2016 / 13.1.2017 / 8.2.2017 / 16.3.2017
www.refpraettigau.ch, holger.finze@gr-ref.ch
 
10. Januar 2017, Rätisches Museum Chur
«Inquisition oder gerechte Strafe?»
Die Bündner Synode in ihrem Auftrag «zu wysen, warnen, vermanen unnd straffen» (1537 – 2017)
Referent: PD Dr. Jan-Andrea Bernhard
Historische Gesellschaft Graubünden, www.historia-gr.ch
 
13./14./15. Januar 2017
Europäischer Stationenweg: Chur
Kantonalkirchlicher Start der Jubiläumsfeiern
Programm für Einheimische und Gäste
Geschichtenmobil am Theaterplatz in Chur; dazu Abendveranstaltungen im Theater Chur
Flyer
 
13. Januar 2017
17-19 Uhr: Geschichtenmobil auf dem Theaterplatz
18.00 Eröffnungsfeier mit Apéro im Theater Chur
19.20 Präsentation Stationenfilm
19.30 Vortrag von Dr. Georg Jäger: «Räte und Reformatoren. Die Reformation in Chur und ihre Auswirkungen auf die Drei Bünde.» Musik: Churer Quartett
 
14. Januar 2017
9-17 Uhr: Geschichtenmobil auf dem Theaterplatz
10-17 Uhr: Reformationsgeschichten aus den Regionen des Kantons, Musik (Josias Just) und Moderation (Maria Cadruvi)
10.00-10.30 Uhr: Augustin Beeli, Sagogn
11.00-11.30 Uhr: Rolf Rauber, Saas
12.00-12.30 Uhr: Gian-Andrea Walther, Castelmur
13.00-13.30 Uhr: Madlaina Rauch-Stuppan, Sent
14.00-14.30 Uhr: Irma Wehrli, Davos Platz
15.00-15.30 Uhr: Ami Conrad, Andeer
16.00-16.30 Uhr: Josias Florin, Maienfeld
10.45, 12.45 und 14.45 Uhr: Geführte Stadtrundgänge mit Chur Tourismus.
20 Uhr: Abendprogramm des Theaters Chur: Szenische Lesung mit Schauspielerin Verena Buss und Texten des Reformators Huldrych Zwingli.
 
15. Januar 2017, 10 Uhr, Martinskirche, Chur
Gottesdienst mit Pfrn. Dr. Ivana Bendik
www.chur-reformiert.ch
 
29. Januar 2017, 19-20 Uhr, Reformierte Kirche Schiers
"Weit weg – und doch ganz nah"- Ein Gespräch über die Reformation in Graubünden
Mit Dr. theol. Johannes Flury
www.refpraettigau.ch
 
9. Februar 2017, 19-20.30 Uhr, Reformiertes Kirchgemeindehaus Schiers
"Ulrich Zwingli - auf dem Weg der Reformation"
Die Bilder vom Zwingliportal am Grossmünster in Zürich geben Einblick ins Leben des Reformators.
Mit Pfr. Rolf Frei, rolf.frei@gr-ref.ch
 
10. Febr. 2017, 19.30 Uhr, Kirchgemeindehaus Comander, Chur
«Die Wiederentdeckung des Evangeliums und der reformatorischen Freude»
Referat des Neutestamentlers Prof. Dr. Hans-Joachim Eckstein, Tübingen
www.chur-reformiert.ch
 
19. Feb. 2017, 15.00 Uhr, Evangelische Kirche Bergün
«Widersprechen Bilder dem reformatorischen Geist? - Eine Spurensuche in der evangelischen Kirche in Bergün – mit Bildern aus katholischer Zeit»
mit Dieter Matti, Pfarrer für Kunst und Religion
 
22. Februar bis 29. März, Grüsch
Gesprächspause mit Frauen der Reformation
mit unbekannten Frauen der Reformation ins Gespräch kommen.
mit Pfrn. Marianna Iberg, marianna.iberg@gr-ref.ch
www.refpraettigau.ch
 
4. März 2017, 14.30 Uhr, Theologische Hochschule Chur
«Gemeinsames Gotteslob mit den reformierten und katholischen Gesangbüchern in Graubünden»
Referent: Pfr. Hans-Peter Schreich-Stuppan
www.gr-ref.ch
www.thchur.ch
Flyer
 
8. März 2017, 20 Uhr, Kirche St. Johann Davos
«Kann ich wollen, was ich will? Freiheit aus naturwissenschaftlicher Sicht». Vom freien und unfreien Willen – juristische Perspektive
Referent: Prof. Dr. Markolf H. Niemz
www.davosreformiert.ch
Flyer
 
10. März 2017, 19 Uhr, Walhalla Davos
Preacher Slam. Pfarrerinnen und Pfarrer treten mit Texten zum Thema «Reformation» in einem Wettkampf gegeneinander an.
www.davosreformiert.ch
 
13. März 2017, 13.30-15.30 Uhr, Kirchgemeindehaus Comander Chur
«Eine Kirche, die nicht dient, dient zu nichts!» - Reformationsschritte von heute für eine diakonische Kirche von morgen.
Mit den Grossräten Urs Hardegger und Livio Zanetti
Diakonatskapitel. Anmeldung bis 3. März an: johannes.kuoni@gr-ref.ch
Flyer
 
22. März 2017, 20 Uhr, Kirche St. Johann Davos
«Oder: Worin besteht die reformatorische Freiheit?». Vom freien und unfreien Willen – theologische Perspektive
Referentin: Prof. Dr. Christiane Tietz
www.davosreformiert.ch
Flyer
 
24. März 2017, 20 Uhr, Kirche St. Johann Davos
«Willensfreiheit und richterliche Strafzumessung». Vom freien und unfreien Willen – juristische Perspektive
Referent: Prof. Dr. Peter Albrecht, ehem. Gerichtspräsident in Basel
www.davosreformiert.ch
Flyer
 
28. März 2017, 18.30-20 Uhr, Regulakirche Chur
Gesprächsrunden zur Reformation: Reformation und Judentum
Impulsreferat: Prof. Dr. em. Ekkehard W. Stegemann, Basel
www.chur-reformiert.ch
Flyer
 
10.-14. Mai 2017
Reise ins Bergell. Fünftägige geleitete Reise auf den Spuren der Reformation im Bergell
weitere Termine: 2.-6. August, 20.-24. September 2017
Anmeldung an cornelia.mainetti@gr-ref.ch
Flyer l Anmeldetalon
 
23. April 2017 bis 31. Oktober
Reformationsweg. Zwanzig Tafeln führen in dei Vergangenheit und foerden heraus: was bedeuten die Anliegen der Reformation für uns heute?
Der Reformationsweg eignet sich auch für Konfirmandengruppen. Karte erhältlich bei Pfrn. Elisabeth Anderfuhren.
elisabeth.anderfuhren@gr-ref.ch
www.refpraettigau.ch
 
14. Mai 2017, 10 Uhr Kirche St. Antönien
Regionalgottesdienst Mittelprättigau
Die Kirchgemeinden des Mittelprättigaus feiern gemeinsam Gottesdienst.
Auskunft: Pfarrerin Ursina Hardegger, ursina@hardegger@gr-ref.ch
www.refpraettigau.ch
 
14.-28. Mai 2017
«Die Vertreibung - L'espulsione»
Theaterstück über das Exil der reformierten Gemeinde von Locarno 1555
Das Stück erzählt von der Zeit Zwinglis, den heftigen konfessionellen Auseinandersetzungen und von der Vertreibung der «neugläubigen» Locarnesi.
Aufführungen mit lokalem Chor:
25. Mai 2017, 16 Uhr, Vicosoprano (in italiano)
14. Mai 2017, 17 Uhr, Tamins
21. Mai 2017, 10 Uhr, Sils i. D.
26. Mai 2017, 20 Uhr, Davos
27. Mai 2017, 20 Uhr, Küblis
28. Mai 2017, 16.30 Uhr, Lavin
www.riforma500teatro.ch
 
29. Mai 2017, 19.30 Uhr Theologische Hochschule Chur
«Vergerio»
Brückenbauer oder Propagandist? – Ex-Bischof Pier Paolo Vergerio und die Drei Bünde
Referent: PD Dr. Jan-Andrea Bernhard
Ökumenische Veranstaltungsreihe mit der Theologischen Hochschule Chur (THC)
www.gr-ref.ch
www.thchur.ch
Flyer

 
4. Juni 2017, 10 Uhr Kirche St. Margarethen Ilanz      
Dreisprachiger (deutsch, romanisch, italienisch) Gottesdienst mit Abendmahl und Gesängen aus der Reformationszeit
Fernsehübertragung (RSI), mit Ausstrahlung auch auf SRF und RTS
Mitwirkung der Gesangsformation «Cantus Firmus»
Prediger: PD Dr. Jan-Andrea Bernhard, Pfarrer
www.ilanz-reformiert.ch
 
16. Juni 2017, Museum Regiunal Ilanz
Eröffnung der Sonderausstellung zur Reformationsstadt Ilanz
Eine Ausstellung zu den Themen Ilanzer Disputation, rätoromanische Sprache und Zusammenleben der Konfessionen
www.museumregiunal.ch
 
17. Juni 2017, 13.00 Uhr, Dorfmuseum Bergün/Bravuogn
«Vom Pfaffen zum Prädikanten»
Eröffnung der Ausstellung: Bergün in der Reformationszeit
Die Ausstellung dauert bis 9. Juni 2018
 
17. Juni 2017, 9.30-17 Uhr, Chesa Planta Samedan
«Buchdruck und Vergerio im Oberengadin»
Eine Tagung zur Kunst des Buchdrucks mit einmaligen Einblicken in die historische Bibliothek.
Nachmittagsprogramm: Führung durch das Kulturarchiv, Führung durch die Chesa Planta mit Ausstellung, Konzert mit Musik des 16. Jahrhunderts
Referenten: Prof. Dr. France M. Dolinar, Ljubljana und PD Dr. Jan-Andrea Bernhard
www.chesaplanta.ch
Flyer
 
22.-26. Juni 2017, Ilanz  
Evangelisch-rätische Synode in Ilanz
Mit Rahmenprogramm zu 480 Jahre Synode und 500 Jahre Reformation
www.gr-ref.ch
 
12.-16. Juli 2017, Jugendcamp in Wittenberg
gemeinsame Anreise im Car auf Anfrage
Konfirmandengruppen können an internationaler Lagerwoche teilnehmen
Jugendliche der 1./2. Oberstufe mit Begleitung aus den Gemeinden
mehr
 
2.-6. August 2017
Reise ins Bergell. Fünftägige geleitete Reise auf den Spuren der Reformation im Bergell
weitere Termine: 10.-14. Mai, 20.-24. September 2017
Anmeldung an cornelia.mainetti@gr-ref.ch
Flyer l Anmeldetalon
 
27. August 2017, 15.00 Uhr, Dorfmuseum Bergün/Bravuogn
Begleitveranstaltung zur Ausstellung. «Reformation und Gesang - Eine Entdeckungsreise durch den Coral»
Mit Pfarrer Hans-Peter Schreich-Stuppan
Flyer
 
18.-19. August 2017, Museum Regiunal Ilanz
«Comander» – eine historische Kriminalkomödie im Städtli von Ilanz
Die Ilanzer Disputation (1526) bildet den Ausgangspunkt für die Kriminalkomödie, die im Heute endet.
Anna Catrina AG, Arbeitsgruppe Refo500
weitere Termine:
Montag, 4. September 2017
Dienstag, 5. September 2017
Freitag, 8. September 2017
Samstag, 9. September 2017
Kontakt: Anna Catrina AG, Valserstrasse 37, 7130 Ilanz, 079 437 46 72
info@annacatrina.ch
www.annacatrina.ch
 
27. August 2017, 15 Uhr Dorfmuseum Bergün
«Reformation und Gesang - eine Entdeckungsreise durch den Coral»
Mit Pfr. Hans-Peter Schreich-Stuppan
Begleitveranstaltung zur Ausstellung
 
28. August bis 2. September 2017, «Heb den Fuss und nimm den Weg»
Pilgern auf der Via Son Giachen von Müstair (mit Taufers) bis Davos
Mit Pfarrer Heiner Nidecker und Pfrn. Margrith Uhlmann
Flyer
 
1.-4. September 2017, Postremise Chur
Reformation aus der Sicht eines Frauenklosters. Ein Theater von und mit Jugendlichen nach einem Roman von Lea Gafner
Regie: Christian Sprecher, Dramaturgie: Felicitas Heyerick
Aufführungen am
1. September 2017, 19.00 Uhr
2. September 2017, 19.00 Uhr
3. September 2017, 16.00 Uhr
4. September 2017, 14.00 Uhr (für Schulen)
4. September 2017, 19.00 Uhr
www.postremise.ch
 
4.-6. September 2017, Casa Cumin Ilanz
«Ilanzer Artikelbriefe» (1523–1526)
Internationaler wissenschaftlicher Kongress
mit Referenten aus Amerika, Deutschland, Niederlande
Institut für Kulturforschung Graubünden und Universität Zürich
www.kulturforschung.ch
 
6. September 2017, katholisches Pfarreizentrum Landquart
13. September 2017, evangelisches Kirchgemeindehaus Landquart
«Katholische und evangelische Sicht auf die Reformation heute»: Neue Brücken über einen alten Abgrund?
Mit Prof. Dr. Eva-Maria Faber, Chur (THC), und Pfr. Dr. Daniel Bolliger
www.landquart-ref.ch
 
4.-9. September 2017, Museum Regiunal Ilanz
«Comander» – eine historische Kriminalkomödie im Städtli von Ilanz
Die Ilanzer Disputation (1526) bildet den Ausgangspunkt für die Kriminalkomödie, die im Heute endet.
Anna Catrina AG, Arbeitsgruppe Refo500
Montag, 4. September 2017
Dienstag, 5. September 2017
Freitag, 8. September 2017
Samstag, 9. September 2017
Kontakt: Anna Catrina AG, Valserstrasse 37, 7130 Ilanz, 079 437 46 72
info@annacatrina.ch
www.annacatrina.ch
 
10. September 2017, 10 Uhr, Comanderkirche Chur
Jubiläumsfest «60 Jahre Comanderkirche» mit Gottesdienst, Anschlussprogramm und Essen
www.chur-reformiert.ch
 
14.-17. und 21.-24. September 2017, abends, Martinskirche und Altstadt
Stationentheater mit Texten von Jakob Ruef
www.chur-reformiert.ch
 
15. September 2017, 18-22.30 Uhr, Schatzalp Davos
MUT ENTBRANNT – Erstes Davoser Frauenmahl
Frauen essen zusammen und halten Tischreden zur Zukunft von Kirche, Religion und Gesellschaft.
Rednerinnen: Altbundesrätin Eveline Widmer Schlumpf, Dekanin Cornelia Camichel Bromeis, u. a.
Anmeldung an: christa.leidig@gr-ref.ch
 

20.-24. September 2017
Reise ins Bergell. Fünftägige geleitete Reise auf den Spuren der Reformation im Bergell
diverse Orte im Bergell, organisierte Transporte, Ausschreibung kantonal und national
weitere Termine: 10.-14. Mai und 2.-6. August 2017
Flyer l Anmeldetalon
 
27. September 2017, 13.30 Uhr, Evangelische Kirche Schiers
«Die Reformatoren im Gesangbuch»
Altersnachmittag mit Singen und Vortrag.
Mit Pfr. Hans-Peter Schreich-Stuppan
Flyer
 
5. Oktober 2017, Martinskirche Filisur
«Reformation: Befreiung und Hass»
Podiumsgespräch zum Reformator Martin Luther
Mit Prof. em. Dr. Ekkehard Stegemann, Basel; Prof. Dr. Pfr. Lukas Kundert, Kirchenratspräsident ERK BS; Pfr. Nico Rubeli
www.filisuralbula-reformiert.ch
 

27. Oktober 2017,
Vernissage: Neues Lehrmittel «Religiöse Auseinandersetzungen in Graubünden»
Präsentation der neuen, erweiterten Auflage
Mit Quiz zur Reformation in Graubünden
 
2. November 2017, 20 Uhr Kirchgemeindehaus Davos Platz
«Exkommuniziert, dämonisiert – rehabilitiert?»
Katholische Sichtweisen auf die Reformatoren
Referent: Daniel Gaschik, Dozent für Kirchengeschichte, Freiburg
www.davosreformiert.ch
 
3.-5. November 2017, Genf
Nationales Jugendfestival "ReformAction"
www.reformaction.ch
 
5. November 2017
Reformationssonntag. Regionale Gottesdienste zum Reformationsjubiläum
Kirchgemeinden und Kolloquien im Kanton organisieren Regionalgottesdienste
 
5. November 2017, 10 Uhr Comanderkirche Chur
Festzeit «60 Jahre Comanderkirche», gesamtstädtischer Gottesdienst in Chur
anschliessend Vortrag des Kunsthistorikers Dr. Leza Dosch zum Thema «Kirchenbau in den Fifties»
www.chur-reformiert.ch
 
5. November 2017 bis 25. Februar 2018, Kantonsbibliothek
Sonderausstellung «Bibelübersetzungen in Graubünden im Zuge der Reformation»
www.chur-reformiert.ch
 
5. November 2017, 10 Uhr Kirche Zillis
Reformationsfeier des Kolloquiums Nid dem Wald
 
13. November 2017, 19.30 Uhr, Theologische Hochschule Chur THC
«Ein reformierter Umgang mit Bildern»
Im Gespräch mit religiösen Bildern die eigene Mitte finden
Bildvortrag von Pfr. Dieter Matti und Prof. Dr. Michael Durst
www.gr-ref.ch
www.thchur.ch
Flyer

18. November 2017, 14.00 Uhr, Kirche Lüen
«Die Bildersprache des Waltensburger Meisters im Kirchlein Lüen»
Führung zu den Fresken des  Waltensburger Meisters.
Mit Sidonia Kasper
www.gr-ref.ch
www.thchur.ch
 
18. November 2017, 20.00 Uhr, Chur
Ein deutsches Requiem. Konzert für zwei Flügel, Puaken, Chor und Solisten
Kammerchor Chur unter der Leitung von Thomas Gropper
www.kammerchorchur.ch
Flyer
 
19. November 2017, 10 Uhr, Kirche Waltensburg
«Die Fresken des Waltensburger Meisters»
Eine informative und meditative Annäherung an die Bilderwelt eines grossen Meisters mittelalterlicher Malerei in Graubünden.
Mit Pfr. Dieter Matti und kleinen Orgelstücken
Gelegenheit zum anschliessenden (freiwilligen) Mittagessen und zur einer Besichtigung der Kirche Waltensburg.
www.gr-ref.ch
www.thchur.ch
Flyer

29. November 2017, 8.15 - 17 Uhr, Aula der Schule Ilanz/Glion
«Die Reformation in Ilanz und Umgebung - überraschende Bausteine und wegweisende Stationen»
Evangelische Vereinigung Gruob und Umgebung
 
2018
Ökumenischer Maturapreis
In Zusammenarbeit mit der Theologischen Hochschule Chur wird ein Ökumenischer Sonderpreis für Maturaarbeiten verliehen.
Prämiert werden Arbeiten aus den Jahren 2016, 2017 oder 2018, die sich mit einem Thema der Reformation oder der Ökumene befassen.
www.gr-ref.ch
www.thchur.ch
Information
Anmeldeformular
 
2018/2019
Reiseführer kantonal - Buchprojekt zur Reformation in den Regionen
Einfache Ausflugstipps für alle Bündner Regionen auf den Spuren der Reformation.
Material in den Regionen zusammengestellt und von einem Autor / einer Autorin geschrieben
Veltlin: Orte der Reformation
 
2019 oder später
Film zu Orten der Reformation im Veltlin / Chiavenna / Bormio. Kennzeichnung und Beschreibung der noch bestehenden Stätten der Reformation
 
---
 
Buchbare Angebote weiterer Anbieter:

Theatercollage „Luthers Lust und Liebe“
Eine Theatercollage von Cornelia Bernoulli rund um den Reformator Martin Luther und Katharina von Bora. Szenen seiner Ehe mit "Käthe", Frauenbilder und das Liebesleben nicht nur von Luther, auch von Philipp Melanchthon und Huldrych Zwingli. Gezeigt von zwei Schauspielern, die sich ungeniert in der Welt des 16. Jahrhunderts umschauen. Mit Michael Vogtmann und Cornelia Bernoulli. Die 80 Minuten dauernde szenische Collage passt sich mit wenig technischem Aufwand (Bistrotisch plus Tisch mit zwei Stühlen, Licht, PA-Anlage) den jeweiligen Räumlichkeiten an. Termine für Gastspiele sind ab Januar 2017 verfügbar.
Kontakt: Cornelia Bernoulli, Selma-Lagerlöf-Str. 75, D-81829 München, Telefon +49 (0)89 166 5195, Mobil +49 (0)160 843 4482, c.bernoulli@t-online.de, www.cornelia-bernoulli.eu
 
Konzert des Musikensembles "Tritonus"
Volksmusik – Schweizer Städte vor 500 Jahren
Das Ensemble folgt einem Nachtwächter auf seinem Stadtrundgang und trifft dabei vielerlei Gestalten: junge Verliebte, alte Zecher, lichtscheues Gesindel. Seit 30 Jahren gibt es das Ensemble Tritonus, zu dem die Multiinstrumentalisten Urs Klauser und Daniel Som und fünf weitere so virtuose wie vielseitige Kräfte gehören. Auf seiner neuen CD widmet sich das Oktett der alten Musik aus Schweizer Städten. Urbane Tänze, Lieder und Balladen aus dem 16. Jahrhundert, alte Melodien werden zu neuem Leben erweckt. Instrumente wie Sackpfeife, Schalmei, Drehleier und Hackbrett treffen auf Kontrabass, Violone, Bassklarinette und Sopransaxofon. Kontakt: micha.walder@bluewin.ch, www.tritonus.ch.

Singspiel für 500-Jahr-Feierlichkeiten der Reformation
Am Entstehen: Andrew Bond will mit seinem Singspiel den Reformator Huldrych Zwingli auch für Kinder zugänglich machen. Es ist geeignet für Kinder bis zu 12 Jahren zum Selbst-Aufführen und Mitspielen in Schulen.
Zwingli wird in diesem Singspiel dargestellt als jemand, der die Realität mit anderen Augen sieht. Der Reformator nimmt wahr und handelt - das ist der rote Faden des Singspiels. Die Fertigstellung ist auf Ende 2016 geplant - rechtzeitig zum Jubiläumsjahr. www.andrewbond.ch
 
Ensemble Lamaraviglia
Das Ensemble Lamaraviglia bietet anlässlich des Reformationsjubiläums ein Programm mit Musik, die zur Reformationszeit in der Schweiz gesungen wurde. Es handelt sich um a capella-Musik mit fünf bis sechs Sängerinnen und Sängern. Im Programm sind: Genfer Psalter, Psalmenvertonungen von Goudimel und C. Le Jeune, Psalmenvertonungen von Jan P. Sweelinck in Deutsch und in der romanischen Übertragung, eventuell auch weltliche Musik, die in den Collegia gesungen wurde. Zusammenarbeit mit einer Pfarrperson möglich, zum Beispiel in Form einer textbezogenen Einführung. www.lamaraviglia.ch.
 
Gesprächskonzerte mit Pavlos Hatzopoulos
Gesprächskonzerte ermöglichen aufgrund der Erläuterungen zu den Musikstücken ein tieferes Verständnis der Musik. Der Konzertpianist Pavlos Hatzopoulos gestaltet die Gesprächskonzerte so, dass das Verhältnis zwischen Erklären und Spielen ausgewogen und in der Regel zeitlich etwa gleich aufgeteilt ist. Zum Reformationsjubiläum bietet er vier verschiedene Konzertprogramme an. Im Laufe eines Programmes spielt er mehrere Stücke, die er zunächst erklärt und anschließend im Zusammenhang spielt. Die zeitliche Gesamtdauer wird mit dem Veranstalter abgesprochen. Pavlos Hatzopoulos bietet auch Konzertgottesdienst an.
www.pavlos-hatzopoulos.com
Unterlagen Gesprächskonzerte

 
Stand 21. November 2016
 
-----
Materialien für Kirchgemeinden und Kolloquien:
Logo für Aktivitäten rund ums Reformationsjubiläum:
Logo (d)
Logo (r)
Logo (i)
Vorlage Halbjahresprogramm für Kirchgemeinden/Regionen MS Word
Vorlage Halbjahresprogramm für Kirchgemeinden/Regionen MS Word 97
Die Vorlagen können als Veranstaltungsagenda für den Infokasten ausgedruckt werden. Gefaltet können sie als Flyer verwendet werden.
Bitte die weissen Ränder nach dem Ausdrucken abschneiden.
-----