Schließen

VeranstaltungskalenderMit ihren Zugangsdaten einloggen.

lock and key

Anmeldung nur für Websiteadministration.

Account Login

Pfingstprojekt

3. April 2017 veröffentlicht von shuegli

Die Bildungs- und Berufschancen für die junge Roma-Generation zu verbessern, das ist das Ziel des Pfingstprojekts 2016-18.
 
 
 
 
 
Die Integration der Roma-Bevölkerung ist  für Ungarn eine grosse Herausforderung. Sie haben im landesweiten Vergleich hohe Armutsraten, ein tiefes Bildungsniveau, schlechte Jobchancen und eine um 15 Jahre geringere Lebenserwartung. Auch das Zusammenleben zwischen den Roma und der Bevölkerungsmehrheit ist spannungsgeladen und vorurteilsbelastet.
 
Zusammenarbeit mit HEKS. Die Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden arbeitet für das Pfingstprojekt mit dem Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz (HEKS) und mit der Reformierten Kirche in Ungarn zusammen. In den Jahren 2016 bis 2018 sollen in 15 Kirchgemeinden Projekte für 700 Kinder und Jugendliche aufgebaut werden. Eine HEKS-Koordinatorin hilft bei der Projektentwicklung, sie vermittelt spezifische Ausbildungen für Angestellte und Freiwillige und pflegt ein Netzwerk, das den Erfahrungsaustausch zwischen den beteiligten Kirchgemeinden gewährleistet. 
 
Mehrjährig. Das Pfingstprojekt startete an Pfingsten 2016 und dauert drei Jahre. Die Vorbereitungskommission stellt einen Flyer, eine Präsentation und einen Gottesdienstvorschlag zur Verfügung. Mit zum Angebot gehört eine Ungarnreise. Zudem haben Kirchgemeinden im Kanton Graubünden die Möglichkeit, eine Partnerschaft mit einer reformierten Gemeinde in Ungarn aufzubauen.